Christoph Traub

Oberbürgermeister

Über mich

Kindheit

Mit vollständigem Namen heiße ich Christoph Albrecht Traub. Am 16. Mai 1970 kam ich in Göppingen zur Welt. Meine ersten sechs Lebensjahre und damit meine Kindergartenzeit habe ich im Göppinger Stadtteil Faurndau verbracht. Als mittleres von drei Kindern wuchs ich mit einer älteren Schwester und einem jüngeren Bruder auf.




Schulzeit

Mit Beginn meiner Schulzeit 1976 sind wir mit der ganzen Familie nach Urbach im Remstal umgezogen. Urbach verhält sich ähnlich wie Sielmingen: von 1976 bis 1983 habe ich in Unter-Urbach und von 1983 bis 1990 in Ober-Urbach gewohnt. In Schorndorf habe ich die Realschule besucht und mit der Mittleren Reife abgeschlossen. Im Anschluss folgte das Abitur mit allgemeiner Hochschulreife am Technischen Gymnasium in Waiblingen.



Familie und Prägung 

Mein Vater war Pfarrer der Evangelischen Landeskirche Württemberg. Meine Mutter sorgte sich - damals traditionell - um Haushalt, Familie und Erziehung. An meine Kindheit und Jugendzeit denke ich gerne zurück. Geprägt haben mich die christlichen Werte, die mit dem Beruf meines Vaters einhergehenden offenen Begegnungen mit Menschen verschiedener Herkunft, deren Wertschätzung ungeachtet ihrer sozialen Stellung und der Respekt gegenüber Lebenssituationen, in die ein Mensch unverschuldet geraten kann. Die mehrfachen Umzüge quer durch die Metropolregion Stuttgart haben mich außerdem zweierlei gelehrt: eine Offenheit gegenüber Neuem und die Eigenschaft, auf Menschen zugehen zu können.

Wehrpflicht

Als Wehrpflichtiger habe ich mich nach dem Abitur entschieden, meinen Grundwehrdienst in der Bundeswehr zu leisten. Meine Grundausbildung bei der Luftwaffe verbrachte ich in der Eifel, weitere 12 Monate war ich in Landsberg/Lech und hatte dort, eingesetzt in der Fahrbereitschaft, Gelegenheit den Lkw-Führerschein und den Gefahrgutschein zu erwerben.  



Studium

Im Herbst 1990 begann ich mein Studium der Rechtswissenschaften an der Juristischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen. Nach dem Studium und dem Ersten Juristischen Staatsexamen schloss sich 1995 das Referendariat am Landgericht Stuttgart an. Mit dem Zweiten Juristischen Staatsexamen 1997 folgte der Eintritt in das Berufsleben als Rechtsanwalt.

Beruf

Meine ersten beiden Berufsjahre als Rechtsanwalt führten mich in eine Kanzlei nach Stuttgart. Nach zwei Jahren machte ich mich selbständig und arbeitete zunächst als selbständiger Rechtsanwalt in Leinfelden-Echterdingen. Anschließend arbeitete ich 12 Jahre in verschiedenen Kanzleikonstellationen in Filderstadt. Seit Oktober 2012 bin ich als Rechtsanwalt für die Bacher & Partner GbR mit Sitz in Stuttgart tätig. Zum 01.01.2014 wurde ich Partner der Kanzlei, bei der insgesamt 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt sind.

Meine Heimat Filderstadt

Im Alter von 20 Jahren bin ich nach Filderstadt gezogen und seit dem mit einer zweijährigen Unterbrechung hier wohnhaft. Filderstadt ist in dieser Zeit mehr geworden, als nur mein Wohnort. Ich habe hier viele Freunde und zum Glück auch meine Frau kennen gelernt. Meine Zeit als Jugendmitarbeiter im CVJM Bonlanden e.V. und mein Engagement im Posaunenchor Bonlanden haben mir das Einleben und Ankommen in Filderstadt leicht gemacht. Ich bin gerne Filderstädter und identifiziere mich mit der Stadt, ihrer Prägung, den Stadtteilen, der Geschichte, ihrem Entstehen und letztlich den Menschen die hier leben.  

Meine Frau Connie und ich  

Kurz nach meinem Umzug nach Filderstadt lernte ich 1992 meine Frau Constanze Traub, geborene Petermann, kennen. Wir haben 2001 geheiratet. Meine Frau studierte an der FH Ludwigsburg und ist Dipl.-Verwaltungswirtin. Unsere freie Zeit verbringen wir gerne gemeinsam, vorzugsweise bei Spaziergängen in und um Filderstadt. Uns beiden macht das Musizieren Freude.



Kommunalpolitik

Seit 2004 bin ich Mitglied des Gemeinderates der Stadt Filderstadt. Bei den Wahlen in 2009 und zuletzt in 2014 haben mir viele Bürgerinnen und Bürger ihr Vertrauen geschenkt. Seit 2009 bin ich Vorsitzender der CDU-Fraktion bzw. seit 2014 der Fraktionsgemeinschaft von CDU und FDP. Dennoch verstehe ich Kommunalpolitik nicht als Parteipolitik. In meinen Augen ist Kommunalpolitik „Herzschlagpolitik“ und sie arbeitet deshalb über Parteigrenzen hinweg. Herzschlagpolitik deshalb, weil sie dort ansetzt, wo Bürgerinnen und Bürgern in ihrer konkreten Lebenssituation das Herz schlägt. Dies gilt für meine augenblickliche ehrenamtliche Tätigkeit genauso, wie für das angestrebte Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Filderstadt.

Lassen Sie uns Filderstadt gemeinsam gestalten.


Oberbürgermeister

Am 5. Juli 2015 wurde ich im ersten Wahlgang zum Oberbürgermeister der Stadt Filderstadt gewählt.